Über den KLAPPENTEXT /// Abobestellung

Zugegeben: Wir haben eine Mission. Wir wollen Literatur unter die Münchner Leute bringen. Denn seit das Literaturblatt des Münchner Kulturreferats vor eingestellt wurde, ist kaum mehr in Erfahrung zu bringen, wann, wo und wie man die Literatur in dieser Stadt erfahren kann. Geschweige denn, dass man zufällig auf sie stößt – was schließlich zu den schönsten Begegnungen zählt.

Zum Glück ist das nun anders: Seit April 2008 gibt es den KLAPPENTEXT, ein Magazin mit den Münchner Literaturterminen, Buchbesprechungen, Essays und anderen kritischen Anmerkungen. Gestaltet wird der KLAPPENTEXT von Tanja Kischel vom Design-Büro und -Laden Umwerk im Schlachthofviertel.

Die aktuellen und älteren Ausgaben finden Sie hier, auch kann man den KLAPPENTEXT im PDF-Format ganz einfach abonnieren und bekommt ihn dann pünktlich und kostenlos jeden Monat ins digitale Postfach geliefert. Also bitte:

 

3 Comments

  1. […] und gibt dort regelmäßig das feine pdf-Magazin Klappentext heraus, das man hier herunterladen, besser noch, abonnieren […]

  2. […] Tipps und Termine in München aufbringen muss, kann man sich vorstellen, wenn man den Klappentext schon abonniert […]

  3. […] Zurück zur „Nacht aus Wildenhagen“, das ich also nicht gekauft habe, sondern für den KLAPPENTEXT als Rezensionsexemplar bestellt habe und dadurch glücklicherweise eines Besseren belehrt wurde: Das […]

Schreibe einen Kommentar